Genießen Sie auch bei uns die Vorteile von Ybbs de Luxe!

Ybbsdeluxe

Maßschuhe

Die handwerkliche Kunst entfaltet sich beim Schuhmacher bei der Mass-Schuhherstellung. Dabei sind funktionelle Anforderungen und ästhetische Wünsche des Kunden optimal zusammenzubringen.

Massnehmen

Bevor mit der Arbeit begonnen werden kann, werden beim Kunden die Füsse vermessen.

Fussabdruck

Damit die Mass-Schuhe einen optimalen Tragkomfort bieten, wird ein Fussabdruck konventionell oder mit dem Computer erstellt. Der Schuhmacher kann nach dem Fussabdruck das "Bett für den Fuss" nach Mass ausarbeiten.

Fußabdruck nehmen

Modellwahl

Da es sich beim Mass-Schuh um eine Einzelanfertigung handelt, sind bei der Modell- und Farbwahl "fast" keine Grenzen gesetzt. Individualität ist beim Mass-Schuh inklusive.

Die Leisten


Aufgrund der Fussmasse und des Fussabdruckes wird ein Leisten aus Holz erstellt. Nach der Schuhherstellung werden die Leisten mit dem Trägernamen angeschrieben und für einen nächsten Auftrag aufbewahrt.

Leistenerstellung

Muster

Um das Leder zweidimensional zuschneiden zu können, wird ein Grundmuster aus Papier erstellt. Dazu wird das Musterpapier über den Leisten gestülpt und die Masse übertragen. Für jedes Lederteil wird aufgrund des Grundmusters ein Detailmuster erstellt.

Leder zuschneiden

Mit dem Detailmuster werden die Lederteile an der richtigen Stelle aus einer ganzen Lederhaut herausgeschnitten. Dicke, Weichheit, Zugrichtung und Festigkeit müssen dabei vom Schuhmacher beachtet werden. Die Ränder werden bei den Nahtstellen ausgeschärft.

Schaft nähen

Die einzelnen Schaftteile werden bei stark beanspruchten Rändern mit Stoffbändern verstärkt und in der richtigen Reihenfolge zusammengenäht. Dabei muss auch das Futterleder an der richtigen Stelle eingenäht werden.

Schaft nähen

Fussbett

Mit der Vakuumpresse wird das Fussbett über den Leisten mit unterschiedlich weichen Materialien schichtweise aufgebaut.

Vorder- und Hinterkappen

Um dem Schuh an der Spitze und beim Fersen die nötige Stabilität zu verleihen, wird die Vorder- und Hinterkappe eingearbeitet.

Zwicken

Beim Zwicken, der sogenannten Bodenarbeit, wird das Schaftoberteil mit der Brandsohle auf den Leisten genagelt.

Zwicken

Rahmen aufziehen

Rahmen aufziehen

Absatz

Der zum Schuhmodell richtige Absatz oder Keil wird montiert und in die korrekte Stellung geschliffen.

Absatz schleifen

Sohle

Danach wird die Sohle aufgeklebt und gepresst.

Sohle aufkleben

Ausputz

Die Sohlen und Absatzränder werden mit der Fräsmaschine gleichmässig rund und glatt gefräst. Um die Ledersohlen wasserabstossend zu machen, werden die Ränder mit farbigem Wachs poliert.

Ausleisten

Die fertigen Schuhe müssen nun nur noch ausgeleistet werden und für den Kunden zur Anprobe bereitgestellt werden.

fertige Schuhe ausleisten

Fertig

Der Kunde kann sich an den optimal passenden Schuhe freuen und sich bei richtiger Pflege über Jahre daran erfreuen.

der fertige Schuh